St. Norbert: Doppelchoriger Auftritt von 60 Singenden

Ein besonderes Gesangserlebnis bietet am Samstag, 17 Uhr, in Hamborn der Chor der Konzertgesellschaft Wuppertal, in St. Norbert am Norbertuskirchplatz. Denn die Messe („missa paratum cor meum“/16. Jahrhundert ) von Adriano Banchieri kommt im doppelchorigen Singen a capella, also ohne Instrumentalbegleitung zur Aufführung. Auf Einladung des Musikkollegs Abtei Hamborn stehen sich damit die 60 Singenden aus Wuppertal in zwei Seitenschiffen und getrennten Chören gegenüber. In der großen Kirche kommt a capella-Klang im Dialog und quasi ,,stereo“ zur Geltung. Die Konzertgesellschaft unter Georg Leisse musiziert jährlich mit den Wuppertaler Symphonikern bei zwei großen Auftritten oder Oratorien. Dazu sind viele auswärtige Konzerte im Programm.

Musik im Gottesdienst

Saxophon und Orgel am Abend Zum Musikgottesdienst mit Saxophon und Orgel am Abend laden für Samstag, 27. April, 17 Uhr, in St. Norbert (Norbertuskirchplatz) die Pfarrei St. Johann und das Musikkolleg Abtei Hamborn ein. Die Messe umrahmen musikalisch Dr. Matthias Keidel (Oberhausen) und Peter Schäfer (Orgel), der Leiter des Musikkollegs.